Wildlife Photography - Jörg Asmus

 

Preis für Tropenornithologie 2006 (für das Publikationsjahr 2005)


Die Jury für die Vergabe des Preises für Tropenornithologie hat einstimmig beschlossen, den Preis für 2006 Herrn Jörg Asmus, Güstrow, für seine Arbeit

Zur Untersuchung einiger Museumspräparate des Kleinen Vasapapageien (Coracopsis nigra) auf deren Unterartzugehörigkeit,

erschienen im Eigenverlag, zu verleihen.

Der Autor ist ein erfahrener Papageienhalter und Züchter, der viele seine Beobachtungen und Erfahrungen nicht für sich behält, sondern auch publiziert und so einem größeren Kreis zugänglich macht.

Als 2001 die VZE beschloss ein Zuchtprogramm zur Erhaltung der Volierenbestände des Kleinen Vasapapageien aufzubauen, meldeten sich 22 Halter und Züchter aus 10 europäischen Ländern und waren bereit, an diesem Programm mitzuwirken. Es ergaben sich aber bald Probleme, da es bei den meisten gehaltenen Kleinen Vasapapageien nicht möglich war, zu entscheiden, um welche der 4 Unterarten (C. n. nigra, C. n. libs, C. n. sibilans, C. n. barklyi) es sich handelt.

Es war also notwendig, möglichst alles erreichbare Material aus Museen und von Züchtern zu sichten. Und das ist dank großen Fleißes des Autors gelungen. Er hat umfangreiches Material aus den wichtigsten Museen der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Schwedens, Dänemarks und selbstverständlich Deutschlands für seine Untersuchungen benutzt, insgesamt 137 Exemplare der 4 Unterarten und 14 nicht identifizierbare. Bei allen Exemplaren wurden 5 Maße genommen, die Herkunft berücksichtigt und das Gefieder beschrieben - Musterfarbstreifen erlauben eine Vergleichbarkeit der einzelnen Exemplare. Dadurch war es möglich, die Unterarten des Kleinen Vasapapageien zu unterscheiden und die Voraussetzung für ein Erhaltungszuchtprogramm für diese Art zu schaffen.

Farbfotos dokumentierten die Aussagen im Text. Das umfangreiche Schriftum zu diesem Thema wurde ebenfalls umfassend ausgewertet.

Dr. W. Grummt